31.08.2020

Leckere Rote Beete-Pressknödel & Rezept

Vital und gesund und Sie darf in unserem Garten nicht fehlen, die Rote Beete.  Zwar werden die richtigen Gemüse durch den Anbau in Treibhäuser das ganze Jahr über angeboten, doch bringt der Einkauf  von der Saison, denn das Gemüse ist ausgereift und schmackhaft. Rote Beete ist ein unentbehrlicher Begleiter von Fleischgerichten. Vorspeisen oder Salate und als vegetarischer Begleiter.

Das Rezept für 4 Personen

- 100 g Rote Beete gehört

- 50 g Zwiebel, feiner

- 120 g Schnittfestes Knödelbrot

- 20 g Butter

- 50 g Gorgonzola

- 20 g Mehl

- 2 Eier

- 1 TL Petersilie, fein tritt

- Salz

Das Weißbrot kleinwürfelig schneiden. Die Zweibel in der Butter dünsten und über das Brot geben.Die Rote Beete schälen, in Sücke schneiden, dann mit dem Eiern im Mixer pürieren und mit dem zerbröselten Gorgonzola zum Brot geben.

Das Mehl dazugeben, mit Salz und Petersilie würzen, alle guten gut vermischen und die Masse 15 Minuten ruhen lassen.

Aus der Knödelmasse nicht zu groß Knödel in gepresster Form und in Butter goldbraun backen. Anschliesend in kochendes Salzwasser geben und zirka 10 Minuten köcheln.

Servieren Sie die Rote Beete-Pressknödel auf gedünsteten Kraut oder eine Sahnesauce mit Kräutern. Man kann Sie auch mit brauner Butter und Parmesankäse essen.

Die Knödel nicht zu lange im Wasser liegen lassen, sonst verlieren sie die Farbe.

Tipp: Man kann auch anstatt Rote Beete im Frühjahr Brennnessel verwenden.

Das Roanerhof-Team wünscht Ihnen einen guten guten Appetit.

mehr Geschichten