16.04.2020

Der Entgifter - der Löwenzahn

Den Löwenzahn findet man in Südtirol an vielen Standorten, wie Wiesen, Äckern, Schuttplätzen, Wegrändern, aber vorwiegend an nährstoffreichen Standorten.Was viele nicht wissen, der Milchsaft vom Stängel ist nicht giftig.

Löwenzahn ist eine Vitaminpompe. Er ist reich an Vitamin A, B, C und D und den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Die Blätter enthalten zudem Karotinoide, die Wurzel heilende Pflanzenstoffe. Der Löwenzahn wird auch sehr geschätzt wegen seiner entgiftenden und harntreibenden Wirkung, die vor allem für Blase, Leber und Galle günstig ist. Seine Bitterstoffe haben eine appetitanregende, die Verdauung unterstützende Eigenschaft. 

Verwendet werden können alle Pflanzenteile, die Blätter schmecken jedoch am besten, wenn sie jung geernet werden, die Blüten im April und Mai. Blüten und Blätter eignen sich als Gemüse für Salate. Beliebt ist der Löwenzahn auch in Teemischungen, wegen seiner entgiftenden und harmtreibender Wirkung.

mehr Geschichten