Skiweltcup am Kronplatz-Plan de Corones in Südtirol

Skiweltcup am 24 Jänner 2017 .Schauplatz des Rennens wird die Rennpiste “ Erta“ sein, eine der “ Black Five “ des Skigebietes Kronplatz,welche von Piz de Plaies direkt nach St.Vigil in Enneberg führt und aus der markanten Steilheit ihr Markenzeichen gemacht hat. Manfred und Manuela Mölgg, gebürtige Enneberger, die seit geraumer Zeit zu den Top-Sportlern des Ski Weltcups zählen und auf den Kronplatz trainieren.

Der Kronplatz gehört auch zum Skipassverband Dolomiti Superski.Er gehört zu den wichtigsten Skigebiete italienweit .der “ Skiberg Nr.1 in Südtirol „verfügt über 119 km Piste auf drei Bergseiten Bruneck mit 15.000 Einwohner, Olang mit 3.000 Einwohner und St.Vigil in Enneberg mit 3.000 Einwohnern und 32 hochmodernen Aufstiegsanlagen,zum teil auch mit Sitzheizung und W-lan ausgestattet.Die direkte Anbindung der Eisenbahn ist natürlich ein grosses Plus für den Kronplatz,welche durch den Bau des Bahnhofes in Percha und der neuen Aufstiegsanlage “ Ried“ ermöglicht wurde.Die Skifahrer können mit der Regionalbahn anreisen und direkt auf die Kabinenbahn umzusteigen-ein nachhaltiges Projekt,das zum internationalen Vorzeigeprojekt wurde.

Das Messner Mountain Museum MMM Corones,ein ultramodernes Gebäude,es befindet sich auf den Gipfel des Kronplatzes und wurde vom “ König der Achttausender“ Reinhold Messner  mit Inhalt zum Thema des klassischen Alpinismus gefüllt.

“ Concordia 2000“ ,eine 16 Tonnen schhwere Riesenglocke,welche zum Jahresjubiläum 2000 errichtet wurde und als Symbol des Zusammen halts unter den Völkern steht,der sich gerade am Kronplatz mit der deutschsprachigen,italienischsprachige und ladinischsprachigen Volksgruppe konkretisiert.

www.kronplatz.com

Teilen: